-10% AUF IHRE ERSTE BESTELLUNG MIT DEM CODE WILLKOMMEN ! LIEFERUNG IN EU und UK IN 48/72s, KOSTENLOS AB 69 €.

Entdecken Sie CBG

Geschrieben von: Romain Lyomat

|

Entdecken Sie CBG

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Als die meisten von uns zum ersten Mal von CBG hörten, dachten wir, wir hätten „CBD“ falsch gelesen. Allerdings handelt es sich tatsächlich um ein anderes Cannabinoid, das sich gut mit CBD kombinieren lässt. Was ist Cannabigerol, besser bekannt unter der Abkürzung CBG?

Entdecken Sie CBG

Unter den Cannabinoiden kann CBG als Stammzelle dargestellt werden. So wie menschliche Stammzellen als Grundlage für jede Zelle im Körper dienen, beginnen die meisten Cannabinoide als CBG.

Erst später werden chemische Veränderungen vorgenommen, um das CBG in CBD, THC oder CBC umzuwandeln. Aus diesem Grund stößt dieses Molekül bei Forschern auf großes Interesse.

Was sind die Unterschiede zwischen CBD und CBG?

Chemisch gesehen sind diese beiden Cannabinoide ziemlich ähnlich. Ebenso wie CBD hat CBG keine psychoaktive Wirkung, was bedeutet, dass es Sie nicht benommen macht.

Und beide scheinen auf unseren Körper einzuwirken und unsere Gesundheit zu verbessern. Allerdings übt CBD hauptsächlich neurologische Aktivität aus, während CBG eher das Verdauungssystem anspricht.

CBG scheint auch mit dem wichtigsten hemmenden Neurotransmitter des Zentralnervensystems, der Gamma-Aminobuttersäure (GABA), zu interagieren. Seine Rolle besteht in der sogenannten „hemmenden“ Regulierung der Gehirnaktivität, die es dem Gehirn ermöglicht, zu gegebener Zeit abzuschalten.

Entdecken Sie CBG: Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen CBD und CBG?

Diese beiden Moleküle ergänzen sich und sollten nicht als alternative Optionen betrachtet werden.

Cannabinoide wirken tatsächlich am besten in der ursprünglichen ganzheitlichen Anordnung, die sie mit der Reifung der Hanfblüte bilden. CBG und CBD entfalten gemeinsam ihr volles Potenzial , und das Gleiche gilt für alle Cannabinoide und Terpene, die in der Cannabisblüte vorkommen.

Jeder Hanf enthält etwas CBG, aber normalerweise ist es in minimalen Mengen vorhanden.

Mit CBG-Blume ist es endlich möglich, die Kraft von CBD mit CBG in signifikanten Verhältnissen zu kombinieren.

Entdecken Sie CBG-Blüten

In der Vergangenheit wurde CBG in Hanfblüten nur in Konzentrationen von typischerweise weniger als 1 % gefunden. Dank selektiver Züchtung ist es jedoch mittlerweile möglich, Hanfsorten mit hohem CBG-Gehalt zu produzieren.

Mit einem unglaublich niedrigen THC-Gehalt ist CBG-Blume einfach Cannabigerol in seiner natürlichen Form.

C

Wie wählt man die CBG-Blume aus?

Nicht alle Hanfblüten sind gleich. Cannabis ist ein „Bioakkumulator“, daher muss man beim Anbau vorsichtig sein. Diese heikle Pflanze muss während ihres gesamten Wachstumszyklus von Giftstoffen ferngehalten werden, und biologischer Anbau ist der beste Weg, die Dinge richtig zu machen.

Der erste Schritt im biologischen Hanfanbau besteht darin, genetisch gesundes Saatgut zu haben.

Dann müssen Sie gegen Schimmel ankämpfen. Schimmel und Pilze sind Organismen, die komplexe Mykotoxinnetzwerke hinterlassen, selbst wenn sie von ihren Wirten entfernt werden. Einmal kontaminiert, wird eine schimmelige Blume nie wieder vollständig gesund.

Bei CBD Certified legen wir großen Wert auf die Auswahl unserer Produkte und achten darauf, diejenigen auszuwählen, die diese Kriterien erfüllen.

Was ist das wahre Potenzial von CBG?

CBG wird allgemein eine lindernde und beruhigende Wirkung zugeschrieben und hat keine nennenswerten Nebenwirkungen. Doch über dieses Cannabinoid gibt es noch viel zu entdecken .

Forschung zum Verdauungssystem

Derzeit haben die meisten Behandlungen für entzündliche Darmerkrankungen (IBD) recht schwerwiegende Nebenwirkungen. Deshalb sind wir an Substanzen pflanzlichen Ursprungs interessiert, die in diesem Bereich helfen könnten.

Wissenschaftler haben den möglichen Zusammenhang zwischen CBG und Entzündungen des Verdauungssystems untersucht, um festzustellen, ob dieses Cannabinoid bei IBD nützlich sein könnte.

Eine andere Studie untersuchte die potenziell appetitanregenden Vorteile dieses nicht berauschenden Cannabinoids. Forscher wussten bereits, dass THC Hyperphagie (das Verlangen zu essen, auch wenn man keinen Hunger mehr hat) verursachen kann. Sie wollten aber verstehen, warum auch bestimmte Hanfsorten mit niedrigem THC-Gehalt diesen Effekt hervorrufen.

Antimikrobielle Forschung

Einer der vielleicht interessantesten Bereiche der CBG-Forschung ist die Arbeit an den potenziellen antimikrobiellen Eigenschaften dieses Cannabinoids. Eine erste Studie untersuchte sowohl CBG als auch Cannabichromen (CBC), um ihr antimikrobielles Potenzial zu bestimmen, mit vielversprechenden vorläufigen Ergebnissen.

Anschließend berichteten andere Forscher, dass sie zusätzliche Beweise für die potenzielle antimikrobielle Wirkung von CBG erhalten hätten. Insbesondere testeten sie CBG gegen Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus.


Forschung zu neuroprotektivem CBG

Es wurde eine Reihe von Arbeiten veröffentlicht, die die potenziellen neuroprotektiven Wirkungen von CBG untersuchen.

Die erste dieser Studien zielte darauf ab, die Auswirkungen von CBG auf die Neuroinflammation im Zusammenhang mit Multipler Sklerose zu bestimmen.

Ermutigt durch die erzielten Ergebnisse haben Wissenschaftler Arbeiten veröffentlicht, in denen die möglichen neuroprotektiven Wirkungen beschrieben werden, die CBG und CBD bei gleichzeitiger Anwendung haben können. Auch die potenziellen neuroprotektiven und antioxidativen Wirkungen von CBD und CBG bei Tieren wurden untersucht.

Lernen Sie CBG besser kennen: Was ist also der Sinn von CBG?

Im Vergleich zu CBD wurde zu CBG nur wenig Forschung betrieben. Doch was wir bereits gelernt haben, weckt großes Interesse und lässt auf starkes Potenzial hoffen.

Nicht berauschende Cannabinoide wie CBD, CBG und CBN verändern die Art und Weise, wie wir Cannabis wahrnehmen. Bald galt die Pflanze als Heilmittel, bevor man sich mit ihrer berauschenden Wirkung beschäftigte.

Lesen Sie andere Artikel:

STAY UP TO DATE

Submit your email to get updates on products and special promotions.